Freitag, 19. Februar 2016

Deutscher Follow Friday #13

Ich habe die Aktion bei A Bookshelf Full of Sunshine entdeckt. Sie dient dazu, neue Bücherblogs zu entdecken.

Ziel des Ganzen ist es, unser Netzwerk zu erweitern, neue Blogger und Blogs kennenzulernen und vor allem, um Spaß zu haben!
Mehr Infos dazu gibt es hier.



 
Die heutige Freitagsfrage lautet:
 

Habt ihr schon mal jemanden mit euren Lesefieber anstecken können?

 
Diese Frage kann ich eindeutig mit JA beantworten. Ich habe meine beiden Kinder (9 und 11 Jahre alt) erfolgreich mit dem Virus infiziert :-)
Wir haben schon als sie noch ganz kein waren immer viel vorgelesen und Bilderbücher angeschaut.
Als meine Tochter 5 Jahre alt war, habe ich angefangen, ihr die "Sternenschweif"-Reihe von Linda Chapman vorzulesen. Für sie war das der Auslöser für das Fieber. Seit sie selbst lesen kann, ist sie nicht mehr zu bremsen.
Bei meinem Sohn war es ähnlich. Er konnte schon lesen, bevor er in die Schule kam. Zur Zeit verschlingt er gerade "Gregs Tagebuch". Ich komme mit dem Kaufen der neuen Bände kaum hinterher, so schnell verschlingt er sie.

Lediglich bei meinem Mann stoße ich auf Granit. Ich glaube er hat in den fast 20 Jahren, die wir uns nun kennen, 3 Bücher gelesen.


Habt ihr schon mal jemanden mit eurem Lesefieber anstecken können?

Einen schönen Freitag
Eure Christine

Kommentare:

  1. Hallo Christine!

    Ich bin gerade auf Stöberrunde bei den bisherigen FF-Beiträgen und bin ganz beeindruckt, dass du es schon geschafft hast, andere mit dem Lesen "anzustecken" :) Und wow! Super, dass dein Sohn schon vor der Schule lesen konnte! Das ist richtig beeindruckend :) (Nur schade, dass dein Mann nicht zu bekehren ist :D 3 Bücher in 20 Jahren klingt echt nach einem harten Brocken :D).
    Ich habe dir auch gleich mal ein Follow per GFC dagelassen :)
    Ob ich es auch schaffen konnte, andere mit der Leseleidenschaft anzustecken, erfährst du in meinem Follow Friday Beitrag: http://skyline-of-books.blogspot.de/2016/02/follow-friday-endlich-wieder-mit-am.html

    Ganz liebe Grüße,
    Laura

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für deinen Besuch! Ich habe gerade bei dir vorbeigeschaut.

      Löschen
  2. Huhu Christine,

    ich finde es so toll, wenn man seine Kinder zum lesen bringen kann. Meine Mutter hat das damals auch mit mir geschafft :-) Und ich bin ihr bis heute soooo dankbar dafür!

    Mein Beitrag

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich weiß gar nicht, woher ich das Lesen habe, denn meine Mama liest aus Zeitgründen sehr wenig. Aber ich bin wirklich froh, dass ich in der heutigen Zeit meine Kids zum Lesen animieren konnte.

      Löschen
  3. Huhu Christine :)

    So schön, wenn Kinder lesen. Meine Mutter hat es bei mir leider nicht geschafft. Ich wurde erst mit 16 infiziert. *seufz*

    Liebe Grüße
    Anni-chan
    Mein Beitrag

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Besser spät als nie :-)
      Ich hoffe meine Kinder bleiben auch dabei wenn sie älter werden.

      Löschen
  4. Hallo Christine,
    na da hoffe ich, dass der Virus lange anhält. In diesem Alter hat mein Sohn auch noch gerne und viel gelesen. Das ist nun leider vorbei, was ich sehr schade finde.
    Hier geht's zu meinem Beitrag:
    https://einanfangundkeinende.wordpress.com/2016/02/19/follow-friday-19-01-2016/
    LG Yvonne

    AntwortenLöschen
  5. Hallo und guten Morgen!

    Ich konnte auch schon lesen, bevor ein eingeschult wurde und seit dem lese ich, was mir in die Finger kommt. :-)

    Gruß
    Babsi
    Über Gegenbesuch würde ich mich freuen.

    AntwortenLöschen