Mittwoch, 27. Januar 2016

Rezension zu „Wild - Atemlos vor Glück“ von Sophie Jordan

Rezension zu
„Wild - Atemlos vor Glück“
von Sophie Jordan
 


Cover: MIRA Taschenbuch




Buchdetails
Erscheinungsdatum Erstausgabe : 10.12.2015
Aktuelle Ausgabe : 10.12.2015
ISBN: 9783956492631
Flexibler Einband
Sprache: Deutsch








Inhalt:

Georgia hat genug davon, immer nur die brave Vorzeigestudentin zu sein. Höchste Zeit für einen Imagewechsel! Wo könnte der besser stattfinden als im geheimen Sex-Club des Colleges? Allerdings geht es dort ausschweifender zu als sie sich das vorgestellt hat. Und dann stolpert sie auch noch über den unwiderstehlichen Logan. Er mag jünger sein als sie, was erotische Erfahrungen betrifft, ist er ihr Lichtjahre voraus. Noch nie ist Georgia so geküsst worden. Noch nie hat ein Junge sie derart verrückt gemacht. Doch sie kann sich unmöglich mit jemandem einlassen, der noch auf der Highschool ist, oder? Aber so leicht kann sie Logan nicht loswerden. Und er hat weit mehr zu bieten als sinnliche Lippen.

Meine Meinung:

Dies ist der dritte Teil der „Ivy Chronicles“-Reihe. Die einzelnen Bände können aber unabhängig voneinander gelesen werden. In jedem Band stehen andere Protagonisten im Vordergrund.

Der Einstieg ist mir extrem leichtgefallen. Die Seiten sind nur so dahingeflogen, ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen.

Der Schreibstil ist locker und flüssig und lässt sich schnell und einfach lesen. Zudem ist er sehr humorvoll und spritzig. Ich hatte öfter ein Lächeln im Gesicht. Die Autorin hat es geschafft mich zu fesseln, so dass ich das Buch kaum aus der Hand legen konnte. Ich konnte mit den Protagonisten mitfühlen und mit fiebern, konnte sie (meistens) verstehen und habe mit ihnen gelitten.

Georgia und Logan kenne ich bereits schon aus den ersten beiden Büchern. Nun stehen die beiden im Vordergrund. Ich konnte das Kribbeln und Knistern zwischen Georgia und Logan richtig spüren und habe dem erlösenden Moment entgegengefiebert. Die Autorin versteht es sehr gut, die Emotionen und Gefühle greifbar werden zu lassen.

Die Charaktere sind sehr vielschichtig und lebendig gezeichnet, deshalb wirken sie so real und authentisch. Sie handeln nachvollziehbar und verständlich.
Georgia war mir zu Beginn sehr sympathisch und erschien mir bisher immer als die normalste der drei Freundinnen. Sie ist eine interessante Protagonistin. Während mir Logan immer mehr ans Herz gewachsen ist, hätte ich sie zwischendurch aber gerne mal geschüttelt und ihr die Augen geöffnet. Bisher haben wir sie als eher langweilig und eifrig kennengelernt. Doch nun will sie sich ändern und versucht, sich selbst zu finden. Doch so einfach ist das nicht, vor allem, wenn einem die Eltern im Nacken hocken und meinen, das Leben ihrer Tochter selbst bestimmen zu können.

Logan hat den Ruf eines Playboys weg, lässt nichts aus und schleppt die Frauen reihenweise ab, obwohl er jünger ist und noch zur Highschool geht. Doch je näher man ihn kennenlernt, desto mehr schleicht er sich ins Leserherz. Seine sensible Seite drängt immer mehr in den Vordergrund. Eigentlich passen diese beiden Protagonisten so überhaupt nicht zusammen.

Georgia und Logan haben es beide nicht leicht, wenn auch auf eine ganz unterschiedliche Art und Weise. Aber ich konnte beide gut verstehen und ihre Reaktionen und Handlungen nachvollziehen. Logan tat mir immer ein bisschen leid, da Georgia ihn so oft vor den Kopf gestoßen hat, dabei habe ich ihm einfach nur ein bisschen Glück gewünscht. Aber sie kann auch nicht aus ihrer Haut, was ich ebenso verstehen konnte, Erziehung geht tief und ist fest in einem Menschen verankert. Da braucht es manchmal einiges, um auszubrechen und den Mut zu finden, den eigenen Weg zu gehen.

Die Geschichte der beiden war wirklich sehr nervenaufreibend, herzergreifend und fesselnd. Der Roman hat mir schöne Lesestunden beschert und vermochte es, mich so sehr in seinen Bann zu ziehen, dass ich das Buch fast in einem Rutsch lesen musste. Auch wenn das Happy End vorhersehbar war, war der steinige Weg bis dahin schön zu verfolgen.

Ein toller und fulminanter Abschluss einer großartigen Reihe!

Fazit:

Eine romantische, unterhaltsame, nervenaufreibende, gefühlvolle und mitreißende Geschichte, die mich richtig begeistern konnte. Absolute Leseempfehlung.

★★★★★
  5 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen