Sonntag, 31. Januar 2016

Rezension zu „Sternendiamant - Die Fürstin des Meeres“ von Sarah Lilian Waldherr

Rezension zu
„Sternendiamant - Die Fürstin des Meeres“
von Sarah Lilian Waldherr




Cover: Oetinger34



Buchdetails
Erscheinungsdatum Erstausgabe : 01.01.2016
Aktuelle Ausgabe : 01.01.2016
Verlag : Oetinger34
ISBN: 9783959270052
E-Buch Text 220 Seiten
Sprache: Deutsch


     
     

Inhalt:

Auf dem fliegenden Internatsschiff Simalia beginnt das zweite Schuljahr! Diesmal geht die Fahrt ins Reich des Meeres. Nur eines trübt die Wiedersehensfreude von Fana, Hala und Ivy: Kian, Fanas Freund, ist spurlos verschwunden. Was ist mit ihm geschehen? Gibt es einen Zusammenhang zu den Plänen des machtgierigen Juwelenkönigs? Fana muss sich entscheiden: Wie viel ist sie bereit zu riskieren, um Kian und den Frieden in Patenia zu retten?

Meine Meinung:

Dies ist der zweite Teil der "Sternendiamant"-Reihe. Er schließt nahtlos an die Ereignisse aus Teil 1 an, so dass ich als unerlässlich erachte, den Vorgängerband zu kennen und die Bücher in der richtigen Reihenfolge zu lesen, um die Zusammenhänge und Charaktere zu verstehen.

Der Schreibstil ist wieder sehr angenehm leicht und locker, sehr einfach und schnell zu lesen. Dadurch wurde mir der Einstieg in die Geschichte sehr erleichtert. Die Seiten sind nur so dahingeflogen. Die Geschichte hat sich einfach toll lesen lassen und mich in ihren Bann gezogen, so dass ich mich nicht losreißen konnte und immer weiterlesen musste.
Durch den lebendigen und bildhaften Schreibstil konnte ich mir alles wunderbar vorstellen. Diesmal haben wir mit Fana andere Länder bereist und sind in die Unterwasserwelt eingetaucht. Der Autorin ist es gelungen, das Reich der Meere in einem farbenprächtigen und detaillierten Bild vor meinen Augen entstehen zu lassen.
 
Die Charaktere waren sehr lebendig, facettenreich und authentisch gezeichnet.
In diesem Teil stand Ivy und ihr Geschichte etwas mehr im Vordergrund
Auch die vielen neuen Nebencharaktere überzeugten durchweg und brachten viel Farbe in die Geschichte.
 
Nach einem kurzen, langsamen Einstieg wurde es gleich spannend. Die Geschichte war die ganze Zeit über fesselnd und geheimnisvoll, auch wenn die actionreichen Szenen nachgelassen haben. Doch das braucht die Geschichte gar nicht. Der Leser wird in eine völlig neue und fantastische Welt entführt. 

Eine tolle Geschichte über Magie, Freundschaft, viele Geheimnisse und Abenteuer.
 
Mir persönlich war die Geschichte etwas zu kurz, ich hätte gerne noch weitergelesen. Auch das Ende war sehr abrupt und hörte mittendrin ohne ersichtlichen Abschluss mitten in der Szene auf.  Solche Cliffhanger mag ich leider gar nicht.

Fazit:

Eine sehr interessante und spannende Fortsetzung, die mich fesseln konnte und mich in eine fantastische und geheimnisvolle Welt entführt hat. Leseempfehlung!

★★★★☆
  4 von 5 Sternen
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen