Sonntag, 31. Januar 2016

Rezension zu „Erwachen: Saga der Mondlilie“ von Anna Donig

Rezension zu
„Erwachen: Saga der Mondlilie“
von Anna Donig
 


Cover: Forever




Buchdetails
Erscheinungsdatum Erstausgabe : 07.08.2015
Aktuelle Ausgabe : 07.08.2015
Verlag : Forever
ISBN: 9783958180499
E-Buch Text 251 Seiten
Sprache: Deutsch









Inhalt:

Wenn die Nacht sich senkt, ist dein Geheimnis in Gefahr Als Neila, gerade zur Vollwaise geworden, an ihrem siebzehnten Geburtstag erfährt, dass sie ein Engel ist, beginnt für sie ein neues Leben. Nicht nur, dass sie nun besondere Fähigkeiten hat, sie wird auch in ein uraltes Geheimnis eingeweiht, von dem keiner erfahren darf. Selbst Raphael nicht, obwohl auch er ein Engel ist. Die beiden fühlen sich stark zueinander hingezogen und werden immer wieder in Versuchung geführt. Neila hat kaum Zeit, sich an all das zu gewöhnen, als sie erkennen muss, dass sie neue Gegner hat, die größer sind als alles, was sie bisher kannte.

Meine Meinung:

Der Schreibstil ist angenehm locker, frisch, einfach und schnell zu lesen. Der Einstieg ist mir sehr leicht gefallen. Man wird direkt mitten ins Geschehen geworfen und kommt nach und nach gemeinsam mit Neila hinter die Geheimnisse. Der Autorin ist es gelungen mich sofort zu fesseln und in den Bann zu ziehen, so dass ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen konnte.

Das Geschehen wird aus verschiedenen Perspektiven geschildert, so dass der Leser einen umfassenden Blick auf das komplexe Ganze erhält.

Die Figuren sind sehr liebevoll gezeichnet. Sie handeln ihrem Charakter entsprechend nachvollziehbar und verständlich. Auch haben sie alle sowohl positive als auch negative Seiten und Charakterzüge, alle haben Stärken und Schwächen. Es ist nicht alles nur schwarz oder weiß. Und genau diese Mischung lässt die Figuren so normal und authentisch erscheinen.

Neila war mir sofort sympathisch. Sie hat es nicht leicht, ihre Eltern sind tot, der große Bruder sitzt im Gefängnis. Gemeinsam mit ihrem kleinen Bruder muss sie zu Verwandten, die sie nie zuvor gesehen hat. Trotzdem ist sie eine starke Persönlichkeit, lässt sich nicht unterkriegen und tritt allem mit Kraft und Mut entgegen. Doch plötzlich ist nichts mehr wie es war, eine völlig neue Welt eröffnet sich ihr. Trotz ihrer Stärke zeigt sie auch schwache Momente, was sie so real und normal erscheinen lässt.
Raphael mochte ich auch sofort, obwohl ich mir am Ende nicht mehr sicher bin, was sein Verhalten zu bedeuten hat. Doch diese wird hoffentlich im nächsten Teil geklärt.
Die Anziehungskraft zwischen ihm und Neila war richtig greifbar und vom ersten Moment an auch für den Leser spürbar.


Die Idee an sich gefällt mir unheimlich gut. Engel, die unter uns Menschen leben, die Mondsteine, die ihnen besondere Gaben verleihen. Der Autorin ist es gelungen, eine fantastische, neue Welt vor meinem inneren Auge entstehen zu lassen. 
Diese Mischung aus Fantasy und Romantik mag ich besonders gerne.

Die Handlung wird zu Beginn nur durch die vielen Geheimnisse getragen. Doch diese Spannung allein hat schon ausgereicht, um mich an das Buch zu fesseln. Nach und nach eröffnet sich uns langsam diese besondere Welt. Im Laufe der Story nimmt die Spannung jedoch enorm zu, Wendungen und Überraschungen lassen den Leser gebannt zurück.

Das Ende ist sehr spannend und lässt mich mit Freude und Neugier auf die Fortsetzung warten.
 

Fazit:

Ein wirklich gelungenes Debüt, ein grandioser Reihenauftakt, der mich zu fesseln vermochte. Absolute Leseempfehlung.

★★★★★
  5 von 5 Sternen

Kommentare:

  1. Huhu Christine,

    das Buch klingt ja total toll! =)) Wenn die Charaktere so authentisch sind und man sie einfach nur mögen muss, dann ist das Buch meistens schon einfach klasse. Die tollen Fantasy-Elemente und eine greifbare Liebesgeschichte setzen ja noch das Krönchen oben drauf. Schön, dass es dir so gut gefallen hat und eine wundervolle Rezi! <3

    Liebe Grüße
    Leni =)

    AntwortenLöschen
  2. Hey Christine,

    das hört sich wirklich total toll an :).
    Schöne Rezension ;).

    Liebe Grüße
    Anie

    http://anie1990.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. Huhu,
    eine tolle Rezension :)

    Liebe Grüße Svantje

    AntwortenLöschen