Mittwoch, 20. Januar 2016

Rezension zu „Der Liebesschuft: Berlin Love Storys (Band 1)“ von Juli Bennet

Rezension zu
„Der Liebesschuft: Berlin Love Storys (Band 1)“
von Juli Bennet






Buchdetails
Erscheinungsdatum Erstausgabe : 13.12.2015
Aktuelle Ausgabe : 13.12.2015
Verlag : neobooks Self-Publishing
ISBN: 9783738051476
E-Buch Text 150 Seiten
 








Inhalt:

Eines Morgens wacht Tiffy neben einem verteufelt attraktiven Mann auf – der Promi-Fotograf Tom ist fast zu gut, um wahr zu sein. Doch dann taucht seine Ex Kristina auf und das intrigante „Victoria’s Secret“-Model beschwört einen fiesen Skandal herauf, in den auch noch Tiffys Arbeitgeber, das „Empire“-Magazin, verstrickt ist.

Meine Meinung:

„Der Liebesschuft“ ist der erste Teil der „Berlin Love Storys“-Serie. Alle Romane sind jedoch in sich abgeschlossen und können unabhängig voneinander gelesen werden.

Der Schreibstil ist locker, einfach, leicht verständlich, modern und flüssig zu lesen. Man wird direkt mitten ins Geschehen geworfen. Dadurch ist mir der Einstieg sehr leicht gefallen. 

Die kurze Vorstellung der Charaktere zu Beginn hat mir sehr gut gefallen, ebenso wie die treffenden Kapitelüberschriften.

Die Figuren sind sehr lebendig gezeichnet und haben der Geschichte die richtige Würze gegeben.
Die drei Freundinnen Tiffy, Josie und Vickie sind einfach klasse, halten zusammen, helfen einander und besprechen ihre Probleme beim gemeinsamen Käsekuchenessen.
Paul war mir von Anfang an unsympathisch und ich konnte meine Meinung über ihn auch bis zum Schluss nicht revidieren. Er ist ein Macho, hat Kohle, mit der er nur so um sich wirft und oberflächlich - er und Kristina hätten einander verdient, beide das gleiche Kaliber.
Tiffy und Tom mochte ich dagegen von Anfang sehr. Sie sind beide überaus sympathisch.


Tiffy, die kleine, rundliche, graue Maus angelt sich den weltgewandten Starfotografen.

Klingt wie im Märchen - und das ist es auch . Eine bezaubernde, liebenswerte, kleine romantische Geschichte - der Stoff aus dem die Träume sind :-)

Der Autorin ist es gelungen, mich mit ihrer locker und leichten Liebesgeschichte zu überzeugen und mir eine schöne Lesezeit zu bescheren.

Fazit:

Eine schöne, romantische, kurzweilige und humorvolle Liebesgeschichte für zwischendurch.

★★★★☆
  4 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen