Donnerstag, 31. Dezember 2015

Rezension zu „Dieser Mann macht mich verrückt“ von Susan Elizabeth Phillips

Rezension zu
„Dieser Mann macht mich verrückt“
von Susan Elizabeth Phillips



Cover: Blanvalet


Buchdetails
Erscheinungsdatum Erstausgabe : 01.01.2007
Aktuelle Ausgabe : 10.09.2007
Verlag : Blanvalet
ISBN: 9783442363001
Flexibler Einband 510 Seiten
Sprache: Deutsch









Inhalt:

„Haben Sie eine Waffe? Nein??? Dann sind Sie völlig nutzlos!“ Das Letzte was Blue Bailey noch fehlt, ist dieser Schönling im Kabrio, der ihr seine Hilfe anbietet. Schließlich ist sie gerade von ihrem Freund in diesem Kuhkaff sitzen gelassen worden und muss sich in einem muffigen Biberkostüm bei einer Werbeaktion ihr Geld verdienen. Blue braucht keinen Retter, sondern eine Waffe – gern auch ein Erdbeben oder einen Vulkanausbruch – irgendetwas, das den Ex pulverisiert. Obwohl, wenn sie sich es recht überlegt, eigentlich braucht sie eine Mitfahrgelegenheit nach Texas. Zum Glück findet auch Dean Robillard, dass dieser temperamentvolle, blondgelockte Biber genau das richtige ist für eine wilde Tour quer durch die USA …

Meine Meinung:

Der Schreibstil von SEP ist einfach unvergleichlich. Auf ihre besondere, charmante und typische Art und Weise schafft sie es immer wieder, den Leser mitten ins Geschehen hineinzuziehen und ihren Geschichten eine sehr unterhaltsame und amüsante Note zu verpassen, so dass es fas unmöglich ist, das Buch aus der Hand zu legen. Ihr Schreibstil ist locker und leicht, sehr unterhaltsam, gespickt von humorvollen Dialogen und Situationen.

Die Charaktere sind sehr liebevoll und lebendig gezeichnet und dabei sehr unterschiedlich und besonders. Die vielen lustigen und verrückten Personen bringen viel Leben und Farbe in die Geschichten hinein und verleihen ihr einen besonderen Glanz. Man muss sie einfach ins Herz schließen!

Blue mochte ich von der ersten Seite an, sie war mir sofort absolut sympathisch. Ebenso Dean, der nach außen harte Macho hat auch seine weichen Seiten. Die beiden sind sehr verschieden und alleine das führt schon zu der ein oder anderen komischen Situation.

Die Geschichte ist sehr interessant, amüsant und kurzweilig, bringt ein paar Überraschungen und Wendungen mit und hat mir wundervolle Lesestunden beschert. Ein Roman der alles hat, was gute Unterhaltung für mich braucht: Spannung, Drama, Witz, Gefühl, Herzschmerz und auch ein paar erotische Szenen sind enthalten.

Fazit:

Ein prickelnder, romantischer und sehr unterhaltsamer Roman, der mich eine tolle Lesezeit beschert hat! Absolute Leseempfehlung!

★★★★★
  5 von 5 Sternen

Neuerscheinungen - Ausblick auf den Januar 2016







Der Dezember neigt sich dem Ende, das neue Jahr steht in den Startlöchern. Mal sehen, was der Januar für Neuerscheinungen bereithält.
Diesmal sind mir bisher - Gott sei Dank - erst 2 Bücher über den Weg gelaufen, die mich wirklich interessieren.


Talon - DrachenherzTalon - Drachenherz von Julie Kagawa               

Seit sich das Drachenmädchen Ember und der St.-Georgs-Ritter Garret das erste Mal gesehen haben, ist ihr Leben aus den Fugen geraten. Sie sind dazu bestimmt, einander bis zum Tode zu bekämpfen, doch sie kommen nicht gegen die starken Gefühle füreinander an. Als Garret Ember in der Stunde der Entscheidung rettet, wird er als Verräter eingekerkert.
Ember fasst den halsbrecherischen Entschluss, ihn mitten aus dem Hauptquartier der Georgsritter zu befreien. Das kann ihr aber nur mithilfe des abtrünnigen Drachen Cobalt gelingen. Doch wird der sein Leben aufs Spiel setzen, um seinen Erzfeind – und Rivalen um Embers Herz! – zu retten? Und falls der Plan gelingt: Welche Chance hätten die drei ungleichen Gefährten, wenn der Talonorden und die Georgsritter sie jagen?

Erscheinungstermin: 11. Januar 2016 bei Heyne




Closer to you (2): Spüre michCloser to you (2): Spüre mich            

Sylvia war noch nie einem Mann so nah wie Jackson – und noch nie hat ein Mann sie so herausgefordert. Jackson ist wild, leidenschaftlich, impulsiv, und Sylvia will ihn mit jeder Faser ihres Körpers. Bei ihm fühlt sie sich zum ersten Mal geborgen, ihm vertraut sie sogar ihre schmerzhafteste Erinnerung an. Bis sie ihre Vergangenheit einholt. In ihrer schwersten Stunde verrät selbst Jackson ihr Vertrauen – und Sylvias Welt droht zu zerbrechen …
Der zweite Band der Erfolgstrilogie um Sylvia und Jackson von New-York-Times- und SPIEGEL-
Bestsellerautorin J. Kenner
 
Erscheinungstermin: 11. Januar 2016 bei Diana
 
 
 
 
Mal sehen, ob noch das ein oder andere Buch beim Stöbern dazukommt.
Auf welche Bücher freut ihr euch im Januar?

Ich wünsche euch einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Eure Christine
 
 

Monatsrückblick Dezember 2015




Hallo meine Lieben,

das Jahr geht zu Ende - Zeit, einen Blick zurück zu werfen. Schöne kuschelige Lesestunden habe ich im Dezember auf der Couch verbracht.



Meine gelesenen Bücher:














Highlights des Monats:
Diesmal gab es gleich mehrere!
 

 


Flop des Monats:
 





Mein Monatsrückblick in Zahlen:

gelesene Bücher: 19
Neuzugänge: 34
(bei meinen Kids sind es 17 Neuzugänge, da mein Cousin sein Bücherregal geleert hat und einiges an sie weitergereicht hat)

Wie viele Bücher habt ihr im Dezember geschafft? Was war euer Highlight und euer Flop?

Einen schönen Tag und einen guten Start ins Jahr 2016 wünscht Euch

Christine

Mittwoch, 30. Dezember 2015

Rezension zu „Rache der Schwarzen Engel“ von Mirjam H. Hüberli

Rezension zu
„Rache der Schwarzen Engel“
von Mirjam H. Hüberli
 


Cover: Impress




Buchdetails            
Erscheinungsdatum Erstausgabe : 03.09.2015
Aktuelle Ausgabe : 03.09.2015
Verlag : Impress
ISBN: 9783646601404
E-Buch Text
Sprache: Deutsch









Inhalt:

Als Zara in den Flammen eines brennenden Hauses ein Mädchen entdeckt, das ihrer Großmutter zum Verwechseln ähnlich sieht und zu dem sie eine seltsame Verbindung spürt, glaubt sie sich endlich am Ziel ihrer langen Suche: ihre verschollene Schwester, sie muss es einfach sein. Doch dann verschwindet das Mädchen spurlos. Dafür ist ER wieder da. Der unheimliche Typ mit der tief in die Stirn gezogenen Kapuze, der sie zu verfolgen scheint. Zara will nur eins, endlich zu Yosephine. Doch sie ahnt nicht, in welcher Gefahr die Phoenicrus schweben und dass das Schicksal der Schwarzen Engel nicht nur in den Händen ihrer Schwester liegt.

Meine Meinung:

Der Schreibstil ist einfach und verständlich, sehr fesselnd und einnehmend, locker und flüssig zu lesen. Dabei ist er sehr detailliert und bildhaft. Ich konnte die Szenerie und die Personen deutlich vor Augen sehen.
Mit viel Charme, Esprit, Witz und Frische gelingt es der Autorin den Leser zu fesseln, zum schmunzeln zu bringen und vollkommen in der Geschichte abtauchen zu lassen.

Dies ist das große Finale der Phoenicrus-Trilogie. Die Geschichte hat mich bereits von Anfang an gefesselt und in ihren Bann gezogen. Die Grundidee gefällt mir sehr gut und ist für mich vollkommen neu und unverbraucht, was den Lesegenuss noch verstärkt hat.
In dem dritten Teil nun führten endlich alle Wege zusammen. Zara und Yosi sind endlich für ein spannendes und gewaltiges Finale aufeinandergetroffen.

Die Geschichte wird sowohl aus Zaras als auch aus Yosis Sicht erzählt, was mir sehr gut gefallen hat.
Besonders hat mir auch der Epilog aus Milos Sicht gefallen. Ein perfekter und runder Abschluss.

Die Figuren sind unheimlich authentisch und unterschiedlich gezeichnet. Sie sind so lebendig dargestellt, dass ich von jedem direkt ein Bild vor Augen hatte. Ich kannte sie alle schon aus den ersten Teilen und war ihnen schon zuvor komplett verfallen.
Allzu viel möchte ich an dieser Stelle nicht erzählen: Lest selbst!

Die Geschichte hat alles, was für mich einen guten Roman ausmacht: Spannung, Abenteuer, Fantasieelemente und eine Portion Gefühl. Es hat mir sehr viel Spaß bereitet mit Zara, Ben und Opa Alois die Suche nach der Stadt der Verborgenen zu unternehmen, mit Yosi und Milo die Akademie und die Magie zu erforschen. Die Geschichte hat mir eine schöne, interessante, spannende und emotionale Lesezeit beschert, die mich voller Spannung.

Fazit:

Eine spannende Geschichte mit einer grandiosen Grundidee, die mich von Beginn an fesseln konnte und hier nun ihren fulminanten Abschluss findet. Absolute Leseempfehlung.

★★★★★
  5 von 5 Sternen

Rezension zu „Im Rausch der Verlockung" von Patricia E. James

Rezension zu
„Im Rausch der Verlockung"
von Patricia E. James


Cover: feelings



Buchdetails
Erscheinungsdatum Erstausgabe : 20.05.2015
Aktuelle Ausgabe : 20.05.2015
Verlag : Feelings
ISBN: 9783426433591
E-Buch Text 257 Seiten









Inhalt:

London 1878: Gegen ihren Willen wird Lucy Delaney, die Tochter eines amerikanischen Stahlbarons, mit Abiah Wilberforce, dem einzigen Sohn des Earl of Ailesbury verheiratet. Dessen Vater hat sich vor kurzem in seinem Stadthaus erschossen. Lucy ist klar, dass Abiah der Heirat nur zugestimmt hat, weil er sich dadurch finanziell sanieren konnte. Das war die perfekte Gelegenheit für ihren Vater, um endlich für sie einen Adelstitel zu ergattern. Doch Lucy findet heraus, dass der schöngeistige und sanfte Abiah opiumsüchtig ist und viele Probleme hat, von denen sie bislang nicht einmal wusste, dass sie existieren. Obwohl sie bereits in einen anderen Mann verliebt ist, fühlt sie sich immer stärker zu Abiah hingezogen.

Meine Meinung:

Die Bewertung dieses Buchs fällt mir extrem schwer. Der Klapptext klang so vielversprechend und interessant. Doch leider konnte die Geschichte, die sich dahinter verbarg, überhaupt nicht mithalten.
Ich habe 2 Wochen gebraucht, um das Buch zu lesen, habe immer wieder pausiert und andere Romane zwischendurch gelesen, da mich die Geschichte einfach nicht packen konnte. Teilweise habe ich sogar nur noch quergelesen.


Durch den leichten und lockeren Schreibstil ist mir der Einstieg in den Roman enorm leicht gefallen. Die Geschichte begann sehr vielversprechend.

Das Setting hat mir sehr gut gefallen und war auch realistisch beschrieben. Ich konnte mir alles gut vorstellen. Die Personen passten von ihren Handlungen und ihrem Gebaren her wunderbar in die viktorianische Zeit.

Doch spätestens als der jammernde, weinerliche Earl auf der Bildfläche erschien, war es vorbei. Mit den Figuren konnte ich leider überhaupt nicht warm werden, keine Beziehung aufbauen und sie erst recht nicht verstehen.
Lucy lässt sich von ihrem cholerischen, herrschsüchtigen und gewalttätigen Vater alles bieten.
Der Earl ist ein Weichei und Jammerlappen ohne Rückgrat, opiumsüchtig und nicht in der Lage etwas auf die Reihe zu bringen. Es war wirklich schrecklich und für mich kaum zu ertragen oder zu verstehen. Zum Glück gibt es Lucy, die, nachdem sie durch die Heirat aus dem Elternhaus entkommen konnte, richtig aufblüht und alles in die Hand nimmt.
Die Männer in diesem Buch standen alle in einem ganz schlechten Bild, haben mich teilweise nur angeekelt.

Dazu kamen noch die ganzen Verwicklungen mit den perfiden Racheplänen und den Neid um den Titel. Das war einfach zu viel des Guten.
Leider konnte die Geschichte nicht mit meinen Erwartungen mithalten. Ich habe einen emotionalen historischen Liebesroman erwartet und wurde sehr enttäuscht. Stattdessen erhielt ich ein regelrechtes Schauermärchen.

Fazit:

Leider konnte mich diese Geschichte kein bisschen fesseln.

★★☆☆☆
   2 von 5 Sternen

Rezension zu „Ostwind - Aufbruch nach Ora“ von Kristina Magdalena Henn

Rezension zu
„Ostwind - Aufbruch nach Ora“
von Kristina Magdalena Henn




Cover: Der Hörverlag


Buchdetails
Erscheinungsdatum Erstausgabe : 23.11.2015
Aktuelle Ausgabe : 23.11.2015
Verlag : Der Hörverlag
ISBN: 9783844519631
Audio CD
Sprache: Deutsch







Inhalt:

Seit einem Jahr wohnt sie nun auf Kaltenbach, kann Ostwind sehen, wann immer sie möchte, und auch Milan, der jetzt auf dem Hof arbeitet, ist an ihrer Seite. Außerdem ist Mika eine kleine Berühmtheit: Pferdebesitzer aus ganz Deutschland legen weite Strecken zurück, um das Therapiezentrum Kaltenbach zu besuchen. Alles könnte perfekt sein. Doch dann gibt es ein schreckliches Gewitter ausgerechnet in der Nacht, in der Milans Schimmelstute ihr Fohlen zur Welt bringt – und am Morgen danach ist nichts mehr, wie es war.

Unsere Meinung:

Meine Tochter konnte es kaum erwarten, dieses Hörbuch in Händen zu halten. Als absoluter Pferdenarr und Ostwindfan ein MUSS.

Trotz der sehr ruhigen und beruhigenden Stimme der Sprecherin ist es ihr gelungen, genau die richtige Mischung an Spannung und Emotionen in die Geschichte hineinzulegen, um sie in einem wahren Hörgenuss zu verwandeln. Sie hat es geschafft, der Geschichte Lebendigkeit einzuhauchen, was ich persönlich nicht gerade leicht finde. Ich bin schon an dem ein oder anderen Hörbuch gescheitert, da die Sprecher nicht in der Lage waren, mich abzuholen und zu fesseln. Doch hier wird man direkt abgeholt, wird hineingezogen und kann eintauchen in Mikas Welt.

Wir konnten Kaltenbach, Mika und natürlich die Pferde deutlich vor uns sehen. Durch die detaillierten Beschreibungen hatten wir ein klares Bild vor Augen. Wir haben mit gefiebert, gelacht, gehofft und auch geweint.

Die Geschichte beginnt sehr traurig, doch nach kurzer Zeit wandelte sie sich in ein Abenteuer, eine Reise und Flucht voller Spannung, Träume und Gefühl. Doch auch der Schluss ist sehr gefühlvoll und hat die ein oder andere Träne entlockt. Trotzdem ist die Geschichte auf jeden Fall zu empfehlen. Wir hoffen auf weitere Geschichten von Mika und Ostwind.

Fazit:

Eine turbulente, bewegende und emotionsgeladene Geschichte für alle Pferdefans. Absolute Hörempfehlung!

★★★★★
  5 von 5 Sternen

Dienstag, 29. Dezember 2015

Rezension zu „Hold On Tight - Dewayne und Sienna“ von Abbi Glines

Rezension zu
„Hold On Tight - Dewayne und Sienna“
von Abbi Glines
 



Cover: Piper


Buchdetails
Erscheinungsdatum Erstausgabe : 09.11.2015
Aktuelle Ausgabe : 09.11.2015
Verlag : Piper
ISBN: 9783492308090
Flexibler Einband 288 Seiten
Sprache: Deutsch











Inhalt:

Dewayne hält nichts von Beziehungen, bis er Sienna wiedersieht. Sienna wollte niemals nach Sea Breeze zurückzukehren. Der Schmerz sitzt noch immer zu tief. Als sie vor sechs Jahren ihre große Liebe Dustin verlor, brach eine Welt für sie zusammen. Doch längst darf sie nicht mehr nur an sich alleine denken, und sie kann sich glücklich schätzen, überhaupt ein Dach über dem Kopf zu haben. Trotzdem versucht sie, Dustins Familie aus dem Weg zu gehen, die Sienna verstoßen hat, als sie sie am dringendsten gebraucht hätte. Sie meidet jeden Kontakt, bis Dustins Bruder Dewayne vor ihrer Haustür steht und alte Gefühle entfacht, von denen sie dachte, sie für immer begraben zu haben.

Meine Meinung:

Der gewohnt leichte, angenehme, lockere, frische und eingehende Schreibstil hat mir den Einstieg in den bereits 8. Teil der "Sea Breeze"-Reihe enorm erleichtert. Die Autorin schafft es immer wieder mich mit ihren fesselnden und gefühlvollen Worten nach Sea Breeze zu ziehen und mich nicht mehr loszulassen. Die Seiten sind nur so dahin geflogen. Schon nach wenigen Seiten hatte sie mich erneut in ihren Bann gezogen.

Die wechselnden Perspektiven ermöglichen dem Leser einen sehr tiefen Einblick in die Gefühlswelt beider Protagonisten. Dadurch kommt man beiden sehr nah, kann sie verstehen, ihre Handlungen nachvollziehen und kann richtig mit ihnen fiebern und fühlen.
Ich habe mit Dewayne und Sienna die komplette Palette der Gefühle erlebt. Ich war begeistert, ergriffen, traurig, berührt, habe geliebt, gelacht, geweint und gehofft. Abbi Glines ist eine der Autoren , die es regelmäßig schafft, mich vollkommen einzunehmen, Gefühle in mir zu wecken, die mich die Geschichte mit allen Facetten erleben lässt.

Durch die vielen Rückblicke kam man den Protagnisten noch näher, konnte die Zusammenhänge besser verstehen und ihre Handlungsweisen nachvollziehen.

Die Figuren sind sehr lebendig und authentisch gezeichnet, vor allem sehr unterschiedlich. Und genau das macht den Reiz aus. Allein dadurch entstehen schon enorme Reibungspunkte, die Lesespaß garantieren. Auch lag die Anziehungskraft, das Knistern und Prickeln zwischen Dewayne und Sienna richtig greifbar in der Luft, so dass es mir manchmal richtig die Luft abgeschnürt hat.
Ich mochte beide wirklich sehr gerne.
Sienna hat in ihrem kurzen Leben viel mitgemacht. Die Verhaltensweise ihrer Eltern kann ich in keinerlei Hinsicht nachvollziehen, einfach nur schreckliche Menschen. Sie ist eine starke Frau und liebevolle Mutter, die die Hürden in ihrem Leben bravurös alleine gemeistert hat.
Dewayne ist so ganz anders, als man ihn bisher kennen gelernt hat. Hinter dem Bad Boy steckt so viel mehr.
Es ist auch immer wieder eine Freude, die Protagonisten der anderen Bücher wieder zutreffen und zu sehen, wie es mit ihnen weitergeht.

Meine Erwartungen wurden nicht nur vollkommen erfüllt, sondern wieder einmal übertroffen. Ein tragischer, aber dennoch schöner schnulziger und romantischer Liebesroman, zum Abschalten und Eintauchen. Er hat mir gefühlvolle und wunderbare Lesestunden beschert und mich eine Zeitlang alles andere vergessen lassen. Ich bin vollkommen begeistert. Ein perfekter Liebesroman mit Irrungen und Wirrungen, Geheimnissen und einem ordentlichen Schuss Liebe und Erotik.
Die Autorin schafft es jedes Mal auf Neue, mich mit ihrem fesselnden und emotionsgeladenen Schreibstil und ihren gefühlsgeladenen Geschichten, mich aus der Realität zu reißen und in ihren Bann zu ziehen.

Dies ist der 8. Teil der international erfolgreichen "Sea Breeze"-Reihe. Breathe – Jax und Sadie (Sea Breeze #1)
Because of Low – Marcus und Willow (Sea Breeze #2)
While It Lasts – Cage und Eva #1 (Sea Breeze #3)
Just for Now – Preston und Amanda (Sea Breeze #4)
Sometimes It Lasts – Cage und Eva #2 (Sea Breeze #5)
Misbehaving – Jason und Jess (Sea Breeze #6)
Bad For You – Krit und Blythe (Sea Breeze #7)
Hold On Tight – Dewayne und Sienna (Sea Breeze #8)
Until the End – Rock und Trisha (Sea Breeze #9)

Fazit:

Eine tragische und wundervoll gefühlvolle Liebesgeschichte, die mich fesseln und in ihren Bann ziehen konnte. Absolute Leseempfehlung für alle, die gerne kitschige Liebesschnulzen lesen.

★★★★★
  5 von 5 Sternen

Disney Dienstag #10


Es ist Dienstag und wieder bin ich dabei bei der tollen Aktion von LeFaBook.
 

Das heutige Thema lautet:
Die Macht eines WORTES!!!
 Disney ist jedem ein Begriff - es ist die Welt voller Magie, Zeichnungen, Abenteuern, Liebe, Meerjungfrauen, Prinzessinen, sprechenden Tieren &Co. und dieses Wort umfasst genau 6.Buchstaben! Du hast nun die Aufgabe ein Wunschbuch auszuwählen und in genau 6 Worten zu beschreiben, was du auf Anhieb mit diesem Buch in Verbindung bringst, damit wir nachvollziehen können - weshalb es auf deiner Wunschliste gelandet ist, vielleicht steckst du eine andere Lesenase ja sogar mit deiner Begeisterung an? Kurzum: 
 
 
 
 
 
 
Mein heutiges Wunschbuch ist
 
 „Everflame - Tränenpfad“ von Josephine Angelini
 
 
Eine fantastische, spannende, magische, fesselnde Welt!

 
Und nun bin ich auch eure Wunschbücher gespannt!
 
Eure Christine

Montag, 28. Dezember 2015

Rezension zu „Love and Confess“ von Colleen Hoover

Rezension zu
„Love and Confess“
von Colleen Hoover



 




Buchdetails
Erscheinungsdatum Erstausgabe : 20.11.2015
Aktuelle Ausgabe : 20.11.2015
Verlag : dtv
ISBN: 9783423740128
Flexibler Einband 400 Seiten
Sprache: Deutsch








Inhalt:

Vor fünf Jahren hat Auburn ihre erste große Liebe in Dallas zurücklassen müssen, verbunden mit einem Schmerz, den sie bis heute nicht ganz überwunden hat. Als sie eines Abends im Schaufenster einer Kunstgalerie Zettel mit anonymen Bekenntnissen entdeckt, ist sie zutiefst berührt, denn auch sie trägt ein Geheimnis mit sich. Niemand soll von ihrer Vergangenheit wissen – vor allem nicht Owen, der junge Künstler mit den grünen Augen, der sich von den Geschichten anderer Menschen für seine Bilder inspirieren lässt. Vom ersten Augenblick an fühlt sie sich zu ihm hingezogen und Owen geht es nicht anders. Die beiden verlieben sich mit ungeahnter Wucht ineinander. Doch auch Owen hat ein Geheimnis, das alles zu zerstören droht, was ihnen wichtig ist.

Meine Meinung:

Der Schreibstil ist sehr angenehm, leicht, locker und flüssig zu lesen. Dazu sehr einnehmend, fesselnd und vor allem emotional.
Die Geschichte wird abwechselnd aus Auburns und Owens Perspektive erzählt. Dadurch ist das Hineinversetzen in beide Charaktere enorm leicht. 


Colleen Hoover hat es geschafft mich mit ihren fesselnden, gefühlvollen, leichten Worten und ihrer Schreibweise direkt in das Geschehen hineinzuziehen.
Schon die ersten Seiten haben mich in den Bann gezogen und ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Ich habe mit Auburn und Owen gelacht, gelitten, gehofft, gebangt, ich war gefesselt, habe geschmunzelt und sogar geweint. Die ganze emotionale Bandbreite wurde bei mir angesprochen. Es ist nicht nur eine oberflächliche Liebesgeschichte, nein dieses Buch hat Tiefgang. Es geht um die vielen Facetten der Liebe, um Verlust, um Trauer, Sorge und Schicksal und um emotionalen Druck. Was tut man nicht alles für die Liebe? Haltet die Taschentücher bereit!

Die Figuren sind sehr lebendig gezeichnet. Man hat sofort das Gefühl, sie zu kennen. Dadurch ist das Einfühlen in Auburn und Owen so einfach. Sie handeln nachvollziehbar und authentisch, wirken sehr real.
Sowohl mit Auburn als auch mit Owen konnte ich von Anfang mitfühlen und sie verstehen. Sie sind zwei sehr sympathische Protagonisten, die beide schon sehr viel in ihrem jungen Leben mitgemacht haben.
Obwohl Auburn und Owen sich sehr schnell ineinander verliebt haben, waren ihre Gefühle trotzdem nachvollziehbar, glaubhaft und wirkten so real. Diese besondere Verbindung, die zwischen den beiden besteht, war spürbar und greifbar.

Durch das ganze Buch ziehen sich Geheimnisse und Rätsel, denen man erst nach und nach auf die Spur kommt. Owen und Auburn haben viele Geheimnisse, die sie erst nach und nach preisgeben. Dadurch zieht sich die Spannung durch das komplette Buch, so dass ich es kaum aus der Hand legen konnte. Erst ganz um Schluss wird Owens letztes Geheimnis gelüftet - und hat mich zum weinen gebracht.

Die Idee mit den anonymen Geheimnissen, die Owen auf Leinwand bringt, finde ich wirklich gelungen. Vor allem wenn man am Schluss erkennt, woher sie stammt. Die im Buch abgebildeten Bilder sind wirklich klasse und unterstreichen das Ganze sehr schön.

Die Geschichte hat sehr viel Authentizität. So oder so ähnlich könnte sie sich überall abspielen. Dazu noch viel Gefühl und Emotionalität, Spannung und Geheimnisse, fertig ist das Rezept für einen überaus gelungenen Roman. Purer Lesegenuss. Das Buch hat mir eine sehr schöne Lesezeit beschert. Ich habe jede Seite des Buchs genossen.


Fazit:

Ein wundervolles, emotionales und herzzerreißendes Buch. Der Autorin ist wieder einmal gelungen mich komplett zu fesseln. Absolute Leseempfehlung.

★★★★★
  5 von 5 Sternen

Montagsfrage #10



Über diese Aktion bin ich bei Buchfresserchen gestolpert und habe mich wieder dazu entschlossen mitzumachen.
 
Die heutige Montagsfrage lautet: 
Was sind 2015 deine Jahreshighlights?
 
Ich habe in diesem Jahr viele wirklich tolle Bücher gelesen. 12 Bücher habe ich mir ausgesucht, die mich umgehauen und vollkommen überzeugt haben. Wobei ich sagen muss, dass ich die meisten meiner Highlights in den letzten 3 Monaten gelesen habe. Ich hätte durchaus noch mehr Bücher finden können, denn bei annähernd 250 gelesenen Büchern in diesem Jahr fiel mir die Auswahl sehr schwer.
 





 
 



Welche Bücher sind eure Highlights in diesem Jahr?
Einen guten Start in die Woche
wünscht euch
Christine