Freitag, 13. November 2015

Rezension zu „Highheels, Herz & Handschellen“ von Jana Herbst

Rezension zu
„Highheels, Herz & Handschellen“
von Jana Herbst





Cover: Feelings



Buchdetails
Erscheinungsdatum Erstausgabe : 04.11.2015
Aktuelle Ausgabe : 04.11.2015
Verlag : Feelings
ISBN: 9783426437681
E-Buch Text 281 Seiten











Inhalt:

Ein rasanter, witziger und gefühlvoller Roman, um einen unglaublich heißen Agenten - und seine Partnerin wider Willen! Anna Blume, bekannte Künstlerin und Liebling der Boulevard-Presse steckt ganz schön tief im Schlamassel. Nicht nur, dass sie in einer einsamen Hütte im Wald ohne Strom, Kaffeemaschine und Kühlschrank festsitzt. Nein, auch ihr Handy verweigert seinen Dienst. Am meisten aber beschäftigt sie der geheimnisvolle Agent, Filip, der mit ihr zusammen in der Hütte sitzt. Er hat ihr den besten Kuss ihres Lebens gegeben, nur um ihr danach zu sagen, dass sie ab jetzt an einem Undercover - Einsatz beteiligt ist. Mit dem Ziel, einen Mafiaring zu sprengen. Plötzlich wird Anna nicht nur zum Mittelpunkt eines gefährlichen Falles, sondern auch von Filips Gedanken, der in Annas Gegenwart mehr als einen Grundsatz über Bord wirft.

Meine Meinung:

Der Einstieg ist mir unheimlich leicht gefallen. Ich von der ersten Seite an mittendrin in der Geschichte. Ich habe die ersten Sätze gelesen und musste schon grinsen, und dieses Schmunzeln hat mich durch das ganze Buch begleitet.
Der Schreibstil ist durch seine humorvolle, flüssige, lockere und leichte Weise so einnehmend, dass es schwer fällt, das Buch aus der Hand zu legen. Die Geschichte wird aus verschiedenen Perspektiven erzählt. Dadurch erhält man einen umfassenden Blick in die Handlungen und Gefühlswelt der Figuren.


Die Story ist durchweg unterhaltsam, spannend und entwickelt sich rasant, so dass bei mir der Drang immer weiterzulesen, vorherrschte. Dazu kommen noch die knisternden Gefühle, die sprühenden Funken, das erotische Knistern und die witzigen, spritzigen Dialoge und Szenen, die der Geschichte ihre Besonderheit geben.

Die Charaktere sind sehr lebendig gezeichnet, handeln durchweg nachvollziehbar und authentisch. Dadurch wirken sie so real und lebensnah. Hinzu kommt dieser angenehme und unterhaltsame Humor, mit dem Anna die Geschichte aus ihrer Sicht erzählt und sich selbst so treffend in Szene setzt. Dadurch habe ich als Leser eine direkte Verbundenheit mit ihr empfunden, konnte mich gut in Anna hineinversetzen, sie verstehen und auch über sie schmunzeln.

Ein Roman, der mich gut unterhalten, mir spannende und romantische Stunden beschert und mir eine schöne Lesezeit beschert hat.

Fazit:

Eine gelungene Mischung aus Agentenstory, Spannung und Gefühlen. Leseempfehlung!

★★★★☆
  4 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen