Freitag, 4. September 2015

Rezension zu „Wanderer - Sand der Zeit“


Rezension zu 

„Wanderer - Sand der Zeit“ 

von Amelie Murmann




Cover: Impress

Buchdetails

Erscheinungsdatum Erstausgabe : 03.07.2014 
Aktuelle Ausgabe : 03.07.2014 
Verlag : Impress 
ISBN: 9783646600667 
E-Buch Text 
Sprache: Deutsch




Inhalt:
Der Lebenstraum der sechzehnjährigen Emilia lässt sich in zwei Worten zusammenfassen: »Palaestra Viatorum« – die renommierte Internatsschule, in der nur die Besten der Besten aufgenommen werden. Leider hapert es in Emilias sonst perfektem Zeugnis an der Kunstnote, auf die gerade diese Schule ganz besonderen Wert zu legen scheint. Doch dann trifft Emilia ausgerechnet in einer Kunstgalerie auf Max, den stellvertretenden Schulsprecher der Institution, und zwar nachdem er gerade durch ein modernes Gemälde gesprungen ist... Emilia traut ihren Augen nicht. Als sie dann noch Visionen ihrer eigenen Zukunft bekommt, scheint sich plötzlich nicht nur Max, sondern auch die Palaestra für sie zu interessieren – und lädt sie zu einer ungewöhnlichen Aufnahmeprüfung ein.


Meine Meinung:

Ich lese sehr gerne Judendromane, obwohl ich eigentlich aus dem Alter längst heraus bin. Aber dies ist auch so ein Buch, das ich nicht aus der Hand legen konnte und einfach weiterlesen musste. Von den ersten Zeilen an war ich mittendrin, konnte direkt in die phantastische Welt eintauchen. Der Schreibstil gefällt mir sehr gut. Es war spannend bis zum Schluss, mit viel Humor gespickt, ich musste oft schmunzeln, hätte manchmal gerne Hand angelegt und die Figuren gründlich durchgeschüttelt.

Die Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet. Emilia ist ein tolles Mädchen, mit dem ich bis zum Schluss mitgefiebert und mitgelitten habe. Max ist der Traumtyp schlechthin. Sie sind mir sehr ans Herz gewachsen, auch die etwas verrückte Kit oder Niccolo, der ganz anders ist, als man zu Beginn dachte.

Besonders toll finde ich auch die Überschriften der Kapitel, die so treffend und humorvoll gewählt sind, dass ich oft ein Dauergrinsen im Gesicht hatte.


Fazit:

Ein interesanter und spannender Fantasy-Roman, für Jung und Alt, der alles hat, was ein gutes Buch für mich ausmacht. Absolute Leseempfehlung.

★★★★★

5 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen