Montag, 14. September 2015

Rezension zu „Misbehaving - Jason und Jess“


Rezension zu 

„Misbehaving - Jason und Jess“ 

von Abbi Glines

Cover: Piper




Buchdetails

Erscheinungsdatum Erstausgabe : 14.09.2015 
Aktuelle Ausgabe : 14.09.2015 
Verlag : Piper
ISBN: 9783492306966 
Flexibler Einband 320 Seiten 
Sprache: Deutsch




Inhalt:
Jason Stone hat es satt, im Schatten seines Rockstarbruders Jax zu stehen. Also fährt er kurzerhand ins Sommerdomizil seiner Familie nach Sea Breeze, um etwas Dampf abzulassen. Dass er sich dabei von der verboten gut aussehenden Jess um den Finger wickeln lässt, war definitiv nicht sein Plan, denn Jess ist ein böses Mädchen und Jason auf dem Weg in die Ivy League. Aber sie können nicht voneinander lassen und was als heißer Flirt beginnt, wird bald mehr, als beide sich eingestehen wollen.

Meine Meinung:
Der gewohnt leichte, lockere, frische und eingängige Schreibstil hat mir den Einstieg in den bereits 6. Teil der "See Breeze"-Reihe enorm erleichtert. Ich war direkt mitten im Geschehen drin. Schon nach wenigen Seiten hatte sie  mich vollkommen in ihren Bann gezogen. Der Roman lässt sich schnell und leicht lesen und ist dabei richtig fesselnd. Die Seiten sind nur so dahin geflogen, ich konnte den Reader nicht aus der Hand legen.
Die wechselnde Perspektive hat mir sehr gut gefallen. So hat der Leser gute Einblicke in die Gedanken und Gefühlswelt beider Protagonisten.


Die Protagonisten waren diesmal aber nicht ganz so einfach. Am Anfang hatte ich wirklich meine Schwierigkeiten mit Jess. Sie ist wirklich eine harte Nummer und hat es faustdick hinter den Ohren, ein richtiges Bad Girl.  
Sie scheint auf den ersten Blick so gar nicht zu Jason und in seine Welt zu passen. Aber es war wirklich süß und interessant zu beobachten, wie verunsichert sie war, weil Jason ein Gentleman ist und sie wie eine Lady behandelte. 
Einige ihrer Verhaltensweisen konnte ich nicht verstehen und nachvollziehen, was aber sicherlich an den vollkommen anderen Lebensumständen liegt, in denen ich lebe und großgeworden bin. Trotzdem ist sie mir mit der Zeit richtig ans Herz gewachsen. Ich habe mit ihr gelitten, gehofft, gebangt, geliebt und gezittert.

Ihre Mutter fand ich einfach nur gräßlich. Sie reduzierte Jess nur auf ihr Aussehen, will dass sie sich damit einen reichen Mann angelt, dabei hatte sie doch auch noch ganz andere Vorzüge. Schlimm. Konnte ich als Mutter gar nicht nachvollziehen.
Jess tat mir richtig leid, als dann das Schicksal erbarmungslos zuschlug. Ich habe mit ihr gelitten, als sie diesen Job annehmen musste. 

Von Jason hätte ich mir manchmal ein bisschen mehr Action gewünscht, dass er nicht so stoisch alles einfach so hinnimmt und mal hinter die Fassade schaut, ergründet. Aber auch ihn mochte ich nach einer Zeit sehr gerne. 

Wieder eine schöne Geschichte aus Sea Breeze, auch wenn die Protas nicht ganz einfach waren.
Es war auch schön, wieder den Figuren aus den vorangegangenen Teilen zu begegnen.


Natürlich war die Geschichte sehr klischeehaft, kitschig und vorhersehbar, trotzdem hat es mir einfach nur Spaß gemacht, diese leichte Lektüre zu lesen und einfach der realen mal für ien paar Stunden zu entfliehen. Von einem kitschigen Liebesroamn erwarte ich ein Happy End, ein paar Irrungen und Wirrungen und genau das habe ich bekommen. Eine moderne Cinderella-Geschichte zum Träumen.
Meine Erwartungen wurden vollkommen erfüllt. Ein schöner, schnulziger, romantischer Liebesroman zum Abschalten und Eintauchen. Er hat mir schöne Lesestunden beschert und mich eine zeitlang alles rundherum vergessen lassen.


Dies ist der 6. Teil der international erfolgreichen "Sea Breeze"-Reihe von Abbi Glines:
Breathe – Jax und Sadie (Sea Breeze #1) 

Because of Low – Marcus und Willow (Sea Breeze #2)
While It Lasts – Cage und Eva #1 (Sea Breeze #3)
Just for Now – Preston und Amanda (Sea Breeze #4)
Sometimes It Lasts – Cage und Eva #2 (Sea Breeze #5)
Misbehaving – Jason und Jess (Sea Breeze #6)

Fazit:
Trotz aller Vorhersehbarkeit war es eine leichte und wundervolle Liesegeschichte, zum Abschalten und Eintauchen. Genau das, was ich von einem schönen Liebesroman erwarte. Absolute Leseempfehlung für alle, die gerne kitschige Liebesschnuzlen lesen.

 
★★★★★
  5 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen