Sonntag, 13. September 2015

Rezension zu „Erste Liebe, erstes Turnier (Charlottes Traumpferd 4)“ von Nele Neuhaus



„Erste Liebe, erstes Turnier (Charlottes Traumpferd 4)“ 

von Nele Neuhaus




Cover: Random House Audio, Deutschland



Hörbuchdetails

Erscheinungsdatum Erstausgabe: 13.07.2015  
Aktuelle Ausgabe : 13.07.2015 
ISBN: B010DLGEFA 
herunterladbare Audio-Datei










Rezension zu 

„Erste Liebe, erstes Turnier (Charlottes Traumpferd 4)“ 

von Nele Neuhaus



Inhalt:
Das neue Jugendhörbuch von Pferdenärrin Nele Neuhaus! Gleich bei ihrem ersten Turnier mit ihrem Traumpferd Won Da Pie gewinnt Charlotte ein Springen! Und ihr Schwarm Simon fragt sie, ob sie seine Freundin sein möchte. Alles könnte so schön sein, doch dann erfährt sie, dass es Pläne gibt, aus der Reitanlage eine exklusive Dressursportanlage zu machen - ohne Schulbetrieb und Springpferde... Ein spannendes Pferdeabenteuer und eine zarte Liebesgeschichte - einfühlsam gelesen von Leonie Landa.

Meine Meinung:Ich habe das Hörbuch gemeinsam mit meiner Tochter gehört. Die Rezension spielgelt unsere beider Meinung wieder.

Interessant fand ich, mal einem Kinderbuch von Nele Neuhaus zu lauschen, da ich sie bisher von den Taunus-Krimis kenne.

Die Sprecherin gefiel uns ausgesprochen gut, die Stimme passt wunderbar zu unserer Vorstellung der jungen Charlotte. Sie spricht sehr abwechslungsreich und voller Emotionen, haucht Charlotte richtig Leben ein, so dass es für uns ein Leichtes war, Charlotte ins Herz zu schließen und mit ihr zu fiebern. Aber auch die anderen Charaktere sind wunderbar getroffen.
Die verschiedenen Stimmungen wurden sehr gut zum Hörer transportiert, so dass wir alles richtig miterleben konnten. Die Liebe zum Pferd, das Flair, die Eifersucht, Simons Schüchternheit, die Boshaftigkeit und Eifersucht, die Arroganz und vieles mehr hat uns in den Bann gezogen. Wir waren richtig gefesselt von der Geschichte und das will bei mir schon etwas heißen. Normal habe ich immer Schwierigkeiten den Hörbüchern zu folgen, da ich zwischendurch öfter mal abschweife, wenn es mich nicht richtig auf Trab hält. Aber durch diese außergewöhnlich gute Interpretation und Umsetzung kam bei mir zu keinem Zeitpunkt Langeweile auf. Es hat mir einfach nur unheimlich viel Spaß gemacht, der Geschichte zu folgen.

Der Einstieg ist uns sehr leicht gefallen, obwohl dies schon der 4. Teil der Reihe ist und wir die Vorgänger nicht kennen.

Es ist auch toll wieder einige geografische Bekanntheiten zu entdecken. Da wir aus dem Taunus kommen, kennen wir natürlich viele Orte. Die Autobahn MTZ nach Wiesbaden sind wir auch schon oft gefahren.

Die Geschichte gefiel uns sehr gut. Sie ist rasant, flott und spannend erzählt, zudem äußerst bildhaft. Trotz des schnellen Voranschreitens war es überhaupt kein Problem der Geschichte inhaltlich zu folgen. Sie ist verständlich und nachvollziehbar. Wir sind vollkommen eingetaucht in die wundervolle Welt der Pferde.
Da meine Tochter auch reitet, war es natürlich umso schöner und sie konnte sich besonders gut mit Charlotte identifizieren und mit ihr fühlen. Auch ihr Wissen über Pferde brachte ihr hier natürlich einen Vorteil. Sie hat mit Charlotte mitgefiebert und sich sehr über ihren Erfolg beim Turnier gefreut, die erste Liebe erlebt und die Außereinandersetzung und Eifersucht der Freunde miterlebt.

Fazit:
Eine spannende, rasante Geschichte über Freundschaft, die erste Liebe und Eifersucht in der Welt des Reitens und der Pferde. Absolute Hörempfehlung für alle jungen Mädchen und Pferdeliebhaberinnen.


 ★★★★★
  5 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen