Sonntag, 28. Juni 2015

Herzklopfen und Hüttenzauber



Rezension zu 

„Herzklopfen und Hüttenzauber“ 

von Fanny Schönau


Quelle: Goldmann

Buchdetails

Erscheinungsdatum Erstausgabe : 16.03.2015 
Aktuelle Ausgabe : 16.03.2015 
Verlag : Goldmann Verlag 
ISBN: 9783442481583 
Flexibler Einband 350 Seiten 
Sprache: Deutsch 

Inhalt:
Das Glück wohnt auf dem Berg! Eine Ungerechtigkeit! Während ihre Geschwister bei der vorgezogenen Erbrunde absahnen, wird die alleinerziehende Journalistin Heidi mit einer windschiefen Hütte auf der Sausteigalm abgespeist. Nicht mal ein Verkauf kommt infrage, weil dort die alte Zita, die Großgroßirgendwas-Cousine ihres Vaters haust - auf Lebenszeit. Heidi beschließt, der Erbschaft einen Besuch abzustatten. Der Plan: Zita zum Auszug bewegen und die Hütte verscherbeln - und nebenbei, Plan 2, den so attraktiven wie beziehungsunfähigen Fred zu einem romantischen Bergwochenende überreden. Hat man ja schon gehört, dass die geringe Sauerstoffzufuhr da oben beziehungsstiftend sein kann. Blöd nur, dass sich das Leben nicht an Pläne hält. Schon gar nicht an die von Heidi ...

Meine Meinung:
Der Schreibstil ist locker und leicht und lässt sich recht zügig lesen.
Mir ist der Einstieg in das Buch trotzdem etwas schwer gefallen. Es hat einige Zeit gebraucht, bis ich einigermaßen in der Geschichte drin war. Das lag unter anderem an den dialektgeprägten Dialogen.
Aber auch die Charaktere konnten mich nicht vollends überzeugen.
Heidi ging mir teilweise ziemlich auf die Nerven, vor allem wenn es um Fred ging. Da hat ihr Hirn einfach ausgesetzt.
Meine Lieblingsfigur war eindeutig Zita. Mit ihrer verschrobenen und schrulligen Art. mit ihrer Sturheit, kämpft sie um ihr Zuhause. Sie sticht am meisten heraus, reißt die Geschcihte an sich und stellt Heidi etwas in den Schatten.

Die Geschichte ist sehr turbulent und spritzig, aber erst durch die wunderbare Zita wird die Geschichte zum Vergnügen. Sie ist ein richtiges Original, einfach unverbesserlich.
Auch wenn manches vorhersehbar war, war doch vor allem auch der Schlus durch unerwartete Wendungen geprägt.

Fazit:
Eine turbulent-romantische Geschichte in einer wunderschönen Umgebung und Szenerie.

3 von 5 Sternen 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen