Montag, 29. Juni 2015

Rezension zu "Nachtahn 2 - Bluterben"

Rezension zu 

„Nachtahn - Bluterben“ 

von Sandra Florean

 

Buchdetails

Erscheinungsdatum Erstausgabe : 04.10.2014 
Aktuelle Ausgabe : 04.10.2014 
Verlag : at Bookshouse Ltd. 
ISBN: 9789963525195 
Buch 441 Seiten 
Sprache: Deutsch 


Inhalt:
Obwohl Dorian begeistert ist von der Vorstellung, Vater zu werden, sieht Louisa ihr Leben erneut in Scherben liegen. Sie weiß nicht, wie sie ihre Tochter vor anderen Vampiren beschützen und wie sie ihr in der düsteren Vampirwelt ein normales Leben ermöglichen soll. Plötzlich bekommt sie genau das angeboten, aber zu einem viel zu hohen Preis. Was ist Louisa zu tun bereit, damit ihre Tochter in Sicherheit aufwachsen kann? Kann sie alles dafür opfern? Selbst ihre Liebe zu Dorian?

Meine Meinung:
"Bluterben" ist der zweite Teil der Nachtahn-Reihe. Der Schreibstil ist gewohnt locker und leicht und wieder genauso fesselnd und mitreißend. Auch dieser Teil hat nach kurzer Zeit wieder einen regelrechten Sog auf mich ausgeübt. Eindeutig eine Reihe mit Suchtgefahr.
Die Geschichte beginnt ruhig, romantisch, fast schon ein bisschen zu perfekt. Doch dieses Glück und die Ruhe währt nicht lange. Schon bald überschlagen sich die Ereignisse, die Handlung nimmt rasant an Tempo und Spannung zu, so dass man als Leser kaum zum Durchatmen kommt - genau wie Louisa.
Der Schluss war sehr dramatisch, spannend und sehr blutig. Action pur. Viele Wendungen und überraschende Momente haben mich an das Buch gefesselt und mich manches Mal meine Meinung und Ahnung ändern lassen

Louisa lässt mich auch in diesem Teil wieder zwiegespalten zurück. Sie hat sich sehr verändert, hat eine Wandlung durchgemacht, mit der ich nicht gerechnet hätte. Sie ist sehr stark, entschlossen und rachsüchtig, geht über Leichen, lässt die zurück, die sie liebt. Ich konnte nicht alle ihre Handlungen und Verhaltensweisen nachvollziehen oder verstehen. Aber das muss ich auch gar nicht, um von der Handlung gefangen zu sein.
Die Figuren - egal ob die Guten oder die Bösen - sind alle sehr individuell, mit kleinen oder größeren Fehlern. Genau das hat sie so authentisch und lebendig wirken lassen.
Einige Figuren haben mich sehr überrascht mit ihrem Verhalten. So mancher, der mir im ersten Teil nicht so geheuer war, steht plötzlich in einem anderen Licht dar und ich musste meine Meinung revidieren.


Fazit:
Eine fesselnde, spannende und sehr gelungene Fortsetzung der Nachtahn-Reihe. Meine Leseempfehlung!
4 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen