Sonntag, 28. Juni 2015

Jetzt oder Nils


Rezension zu 

„Jetzt oder Nils“ 

von Nikola Hotel


Quelle: Aufbau Verlag

Buchdetails

Erscheinungsdatum Erstausgabe : 09.03.2015 
Aktuelle Ausgabe : 09.03.2015 
Verlag : Aufbau TB 
ISBN: 9783746631356 
Flexibler Einband 288 Seiten 
Sprache: Deutsch


Inhalt:
Emma Arend hat den peinlichsten Job der Welt: Sie überbringt Blumen und Grußbotschaften – und zwar verkleidet als Glücksschwein. Der Journalist Nils ist von ihrem Auftritt wenig begeistert, hat er doch anderes im Sinn: Er will sich umbringen. Das zumindest glaubt Emma und setzt Himmel und Hölle in Bewegung, um Nils zu retten. Der hat mit seiner neurotischen Noch-Ehefrau, seinem korrupten Schwiegervater und dem drohenden Karriere-Aus genug Probleme – und muss sich nun auch noch fragen, wie er die allzu hilfsbereite Emma wieder loswird. Und ob er das überhaupt will ...

Meine Meinung:
Der Schreibstil ist sehr angenehm locker, leicht und humorvoll, so dass sich das Buch recht schnell lesen lässt. Die Dialoge sind spritzig und teilweise witzig, die Situationen recht komisch und zum lachen. Zumindest am Anfang. Aber mit der Zeit wurde es mir zu viel. Zu skuril, zu überzogen, an den Haaren herbeigezogen, einfach too much.

Leider wurde ich aber mit Emma nicht warm, so dass ich das Buch nach der Hälfte abgebrochen habe. Ich finde, sie mischt sich ein bisschen viel ein und ist sehr aufdringlich. Sie ist mir zu blauäugig, unüberlegt, naiv. Ihr Verhalten empfinde ich als gar nicht witzig, eher als dumm, ich erwische mich immer wieder beim fremdschämen....Sie ist mir absolut unsympathisch. Ich konnte mich nicht in sie hineinversetzen geschweige denn sie verstehen. Deshalb fiel es mir auch unheimlich schwer das Buch zu lesen.

Fazit:
Die Geschichte trifft leider nicht meinen Geschmack. Sie ist mir zu überzogen und zu unrealitisch.

2 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen